fröhlich bis bizarr – Christopher Street Day 2017 Frankfurt

Auch wenn es nicht so aussieht, mit dem CSD verfolgt die Szene unter dem Motto »Grenzen überwinden – Brücken schlagen« ernste Ziele. Es soll auf die Unterdrückung und Verfolgung von Menschen mit anderen sexuellen Vorstellungen auf der Welt aufmerksam gemacht werden. In Deutschland hat sich seit dem ersten CSD 1979 viel verändert: Aufhebung des Strafparagraphen 175 im Jahr 1994 bis aktuell Ehe für alle. Trotz dieser neuen gesetzlichen Bestimmungen müssen Homosexuelle auch heute noch in unserer Gesellschaft mit Vorurteilen rechnen.

Die folgende Bilderstrecke zeigt die phantasievollsten Kostüme. Mehr als 90 % der Teilnehmer waren allerdings »normal« gekleidet und waren einfach nur fröhlich. Normal ist natürlich nicht so fotogen.

Klick auf Vorschaubild = großes Bild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.