SEF – Stadtentwässerung Frankfurt

Tag der offenen Tür – Chance, hinter die Kulissen zu sehen. Für uns Verbraucher endet das Thema Abwasser hinter dem Ablauf der Küchenspüle oder mit dem Druck auf den Spülkasten. Nur eine Rohrverstopfung oder ein Regenrückstau veranlasst uns zum Nachdenken.

Mitte des 19. Jahrhunderts war alles ganz einfach. Man entsorgte einfach alles auf der Straße und oberirdisch im Main. Seuchen wie die Pest hatten ideale Voraussetzungen. In Frankfurt wurden erst ab 1867 Abwasserleitungen installiert und 1883 begann in Niederrad der Bau der ersten Kläranlage für immerhin schon 140 000 Einwohner. Bereits 1902 wurde die Anlage erweitert für 400 000 Einwohner. Dieses Jugendstil-Schätzchen wurde bis 1960 genutzt und ist heute immer noch einen Besuch wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.