Graffities – Kunst oder Schmiererei?

Viele Menschen empfinden Graffities als Ärgernis und Sachbeschädigung. Tatsächlich gibt es jede Menge – in der Regel illegale – Schmierereien. In dieser Szene bewegen sich allerdings auch viele Künstler, die Streetart auf hohem künstlerischem Niveau betreiben. Oft gewinnen unwirtliche Plätze dadurch und wirken reizvoller. Eintöniger Beton wird farbig.

Wenn man mit offenen Augen durch unsere Städte geht, kann man zwischen unsäglichen Machwerken echte Highlights entdecken – auch von Künstlern, die internationalen Ruf genießen (Beispiele unter dosenkunst.de, streetart-bad-vilbel.de).

Das Künstlerkollektiv silent picture commando mit dem Koordinator René Giese bietet seit fünf Jahren Streetart-Künstlern eine Plattform, ihre Werke der Öffentlichkeit zu zeigen und wohnzimmertaugliche Stücke zu verkaufen. Am 17./18.12.2016 stieg wieder eine »Party« im Studio 294 (in den Räumen der ehemaligen Druckfarbenfabrik Milchsack gegenüber Sommerhoff-Park) mit vielen Bildern, Künstlern, interessierten Gästen, Musik, leckeren Speisen und Getränken. Es war eine tolle Atmosphäre mit vielen angenehmen Gesprächen.

Klick auf Vorschaubild = großes Bild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.