Angelika im Dialog mit der Massenheimer Auenkunst

Das Motto der Massenheimer Auenkunst ist »Kunst in Bewegung« – das meint, dass diese öffentliche Ausstellung regelmäßig verändert wird. Kunstwerke werden entfernt und neue ergänzt. Außerdem sollen sich die Besucher aktiv mit den Objekten befassen, sie berühren, tastend erfahren oder anderweitig »bespielen«.

Angelika hat genau dies getan und sich trotz Kälte und Wind körperlich mit etlichen der Stücke auseinandergesetzt – und ich durfte fotografieren. Manchmal kommt auch die Sonne raus und zeigt, was bei besserem Wetter möglich ist. Wir kommen wieder!

Klick auf Vorschaubild = großes Bild

Weitere Bilder zur Auenkunst unter diesem Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.